Dein tägliches Guthaben

Eine Geschichte, die ich zum ersten Mal Anfang der 90er Jahre hörte, als ich eine Karavane von Mali nach Mauretanien begleitete.  Der Karavanenführer erzählte sie uns abends am Feuer. Die zwei Wochen im Rhythmus mit der Natur und in einer Umgebung, die wenig Vertrautes und Gewohntes bot, sollte eine Zeit der Entschleunigung sein. Letztendlich war es das auch.
Und doch ließ ich mich einige Jahre später wieder in den Sog der (scheinbaren) beruflichen Karriereerfordernisse ziehen. Vor einigen Jahren stieß ich wieder auf diese Geschichte und nun vollzog sie eine nachhaltigere Wirkung auf mich. Jede Erkenntnis hat wohl ihre persönliche Zeit.

Sie finden sie mittlerweile auf vielen Webseiten und ich bin überzeugt, sie passt auch hier sehr gut hin. Wenn Sie die Geschichte noch nicht kennen, lassen Sie sie einfach auf sich wirken. Vielleicht ist Ihnen die Erkenntnis ja wichtig genug, einfach nur mehr Aufmerksam für sich zuzulassen und die eine oder andere Kleinigkeit im eigenen Tun zu überdenken.
Ihr Manfred Stockmann

 

Die erste Regel lautet:

Alles was Du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird Dir wieder weggenommen. Du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, Du kannst es nur ausgeben. Aber jeden Morgen, wenn Du erwachst, eröffnet Dir die Bank eine neues Konto mit neuen 86.400 Euro für den
kommenden Tag.

Zweite Regel:

Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden. Sie kann zu jeder Zeit sagen: Es ist vorbei. Das Spiel ist aus. Sie kann Dein Konto schließen und Du bekommst kein neues mehr. Was würdest Du tun? Du würdest Dir alles kaufen, was Du möchtest? Nicht nur für Dich selbst, auch für Deine Familie, Deine Freunde und vielleicht sogar für Menschen, die Du nicht kennst. Denn Du kannst es gar nicht alles nur für Dich alleine ausgeben. Du würdest versuchen, jeden Cent zu nutzen, oder?

Aber eigentlich ist dieses Spiel die Realität:

SanduhrJeder von uns hat so eine „Bank“. Wir sehen das oft nur nicht oder wir vergessen es immer allzu schnell! Die Bank ist die Zeit unseres Lebens, die Dir und mir gegeben ist. Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, wurden uns 86.400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt. Wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben…. Die Zeit, die wir an diesem Tag nicht für uns und unsere Mitmenschen gelebt haben, ist verloren, für immer verloren. Gestern ist vergangen. Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber irgendwer kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung…. Was machst Du also mit deinen täglichen 86.400 Sekunden?

Vielleicht kommst Du zu der Erkenntnis, die Zeit ist viel mehr wert als die gleiche Menge in Euro oder einer anderen Währung? Also beginne Dein Leben achtsam zu leben!